Auch dieses Jahr gab es an dem Alexander-von-Humboldt-Gymnasium wieder ein Semester Bauingenieurswesen mit der Unternehmensgruppe Glöckle als Projektpartner. Die Junior-Ingenieur-Akademie weckt bei Schülern der gymnasialen Mittelstufe (8. und 9. Klasse) frühzeitig das Interesse für technische Berufe. Ziel der Junior-Akademie ist es, die sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) für Schüler interessanter zu gestalten und aufzuzeigen.

Seit dem Schuljahr 2015/16 sind wir für den Bereich „Bau“ Projektpartner für die Schulklassen. Wir planen, organisieren und führen die Termine und Veranstaltungen rund um das Thema Bau und Baustoffe durch und bringen den Schülerinnen und Schülern das Thema näher. Insgesamt wurden 5 Termine durchgeführt:

  1. Rohstoff Sand & Kies
    (Exkursion in die Glöckle Baustoffwerke)
  2. Rohstoff Zement
    (Exkursion in das Zementwerk)
  3. Herstellung von Beton
    (Exkursion in das Betonlabor/werk der TB Glöckle)
  4. Verarbeitung von Beton
    (Exkursion in den Glöckle Montagebau)
  5. Baustellenbesuch
    (Exkursion auf eine aktuelle Baustelle)

Zum Ende des Semesters durften die Junior-Ingenieure dann ihre in Gruppenarbeit erstellte Abschlussarbeit vorstellen. Aufgabe war es, ein Gebäude mit Supermarkt, Gewerbeeinheiten und Wohneinheiten aus Legosteinen zu erstellen und dieses unter den gelernten Gesichtspunkten wie Statik, Architektur, Gebäudetechnik etc. zu errichten. Dabei wurden höchst moderne, teilweise auch futuristische Modelle präsentiert – mal mehr, mal weniger für die Praxis geeignet.
Studiendirektor Frank Baier, Roland Fahlbusch und Carolin Glöckle waren vom diesjährigen Junior-Ingenieur-Semester begeistert. Eine wirkliche tolle Truppe, die klasse mitgearbeitet hat und immer wieder neugierige Fragen gestellt hat. Die Zusammenarbeit hat großen Spaß gemacht!