Neuer Wohn- und Lebensraum in der Würzburger Straße 31 & 33

In der Würzburger Straße 31 und 33 in Estenfeld entsteht auf einem über 3.500 m² großen Grundstück eine attraktive Wohnanlage mit 23 Eigentumswohnungen. Geplant sind zwei stirnseitig zur Straße stehende 3-geschossige Flachdachgebäude mit zurückversetzten Staffelgeschossen.
Jedes Haus hat eine eigene Garagenebene mit jeweils 18 PKW-Stellplätzen. Weitere Stellplätze sind an der nordöstlichen Grundstücksgrenze als Außenstellplätze vorgesehen.
Die 23 Wohnungen werden zwischen ca. 64 m² bis ca. 178 m² Wohnfläche haben und teilen sich in 11 Wohnungen in dem einen und 12 Wohnungen im anderen Gebäude auf. Die Wohnungen im Staffelgeschoss sind als Penthouse-Wohnungen konzipiert. Sie sollen großzügige, teils überdachte Dachterrassen bekommen.
In allen Wohnungen sorgen bodentiefe Fenster und breite Schiebeelemente an Terrassen und Balkonen, die überwiegend nach Südwesten ausgerichtet sind, dafür, dass helle, lichtdurchflutete Räume entstehen.
Insgesamt 8 der 23 Wohnungen werden barrierefrei nach BayBO Art. 48 gebaut. Ein barrierefreier Zugang ist zu allen Wohnungen gegeben. Die Wohnungen sollen Sommer/Herbst 2020 bezugsfertig sein.

Vergangenen Freitag, den 22. November feierte der Bauherr die Glöckle GmbH aus Schweinfurt gemeinsam mit Handwerkern, Eigentümern und Nachbarn Richtfest. Mit dem traditionellen Richtspruch des Poliers Dieter Ebner wurde das Richtfest eröffnet. Neben einer kurzen Ansprache von Carolin Glöckle, geschäftsführende Gesellschafterin der Unternehmensgruppe Glöckle, fand auch Rosalinde Schraud, 1. Bürgermeistern von Estenfeld, lobenden Worte für den gelungenen Fortschritt der Wohnanlage. Im Anschluss gab es für alle am Bau Beteiligten und Gäste einen leckeren Richtschmaus. Rund 10,2 Mio. € investiert die Unternehmensgruppe Glöckle in die neue Wohnanlage in Estenfeld. Über 65% der Wohnungen sind bereits verkauft.