Am 15. März 2019 stand wieder die große Betriebsversammlung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Unternehmensgruppe an – nicht wie gewohnt in Oberwerrn sondern diesmal in der Kulturhalle Grafenrheinfeld.

Betriebsratsvorsitzender Hilmar Schuler eröffnete die für ihn letzte Versammlung mit einem ausführlichen Tätigkeitsbericht seitens des Betriebsrats. Herr Schuler wird sich im Laufe des Jahres in die Rente verabschieden und nutze somit auch die Gelegenheit sich bei der Geschäftsführung, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie seinen Kollegen aus dem Betriebsrat für die vielen gemeinsamen Jahre und eine funktionierende Zusammenarbeit zu bedanken.

Im Anschluss blickte Carolin Glöckle, geschäftsführende Gesellschafterin, gemeinsam mit Bernd Supthut, Geschäftsführer, auf ein durchweg positives Geschäftsjahr 2018 zurück. Die Baubranche profitiert immer noch von dem großen Bauboom. Die Unternehmensgruppe startet somit sehr positiv und mit vollen Auftragsbüchern in das neue Geschäftsjahr.
Über die aktuelle Arbeitssicherheit und die Vorbeugung und Vermeidung von Arbeitsunfällen legte Bernd Supthut einen detaillierten Bericht vor.

Personalleiterin Ute Primke stellte zudem die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung dar. Äußerst positiv wurde hier die Bereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hervorgehoben, die nicht nur an der Befragung sondern auch an den dazu begleitenden Workshops teilgenommen haben. Besonders beeindruckend ist hierbei das Ergebnis, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Stolz bei Glöckle arbeiten. Anhand dieser Ergebnisse bekommt die Geschäftsführung einen noch deutlicheren Einblick in die Belange der Belegschaft und kann gezielt Lösungen und Ansätze entwickeln.

Als Gastredner durften wir dieses Jahr Hans Beer von der IG Bau und Christian Helberg von SOKA-Bau begrüßen.